Islands of remembrance – a contribution to the 70th anniversary

 
in German:
Gedenkinseln – ein Beitrag zum 70jährigen Bestandsjubiläum

Project

 

Applicant

Alliance of Carinthian Partisans and Friends of the anti-Fascist Resistance

in German:
Verband der Kärntner Partisanen und Freunde des antifaschistischen Widerstandes

Type

Commemoration / remembrance

Category

Book project

Approved

19 Nov 2018

Funding

National Fund budget

Location

Austria

Description

Translation coming soon

in German:
Der Verband der Kärntner Partisanen und Freunde des antifaschistischen Widerstandes feiert 2018 nicht nur sein 70-jähriges Bestandsjubiläum, sondern plant auch in mannigfacher Weise die Schwerpunkte seiner Tätigkeit einer möglichst breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Ein zweisprachiger Reiseführer in Buchform „Otoki spomina - Gedenkinseln“ soll im Jubiläumsjahr 2018 herausgegeben werden. Konkret geht es um mehr als 50 Grabstätten, Gedenkstätten und Gedenktafeln, welche sowohl für markante Persönlichkeiten des Widerstandes in Südkärnten stehen, als auch um „Gedenkinseln“, die von den Gräueln und Opfern des Nationalsozialismus zeugen. Die detailliertere geschichtliche Bedeutung beziehungsweise der historische Hintergrund dieser „Gedenkinseln“ wird mit Beschreibungen der Geschehnisse vor Ort, mit den Biographien einzelner Widerstandskämpferinnen und -kämpfer nachvollzogen, der informelle Teil mit Bildern und Wegbeschreibungen (im Internetangebot dann: Routenplaner) aufgewertet. Zusätzlich beschreibt ein wissenschaftlicher Beitrag den gesamten Themenkomplex Südkärnten. In den folgenden Jahren werden auch ein Zusammenschluss und ein Zusammenfassen aller Gedenkaktivitäten im Land erfolgen. Der Reiseführer soll erste Schritte einer Auflistung einzelner Initiativen dazu beisteuern.

Website

Please note

The project contents and descriptions are based primarily on the submissions of the project applicants. These submissions are edited for publication and translated into English. Although it is subjected to rigorous checks, the National Fund does not guarantee the accuracy or completeness of the information provided.