ESRA Symposium 1997 - Überleben der Shoah und danach

Projekt

 

Beschreibung

Erstes internationales Holocaustsymposium zu diesem Thema mit PsychiaterInnen, PsychotherapeutInnen und HistorikerInnen aus zahlreichen Ländern (Holland, Deutschland, USA, Israel). Das Symposium soll dazu dienen, in einem internationalen Dialog den derzeitigen Zugang zu diesem Thema zu definieren und den österreichischen KollegInnen zugänglich zu machen. Dies würde eine deutliche Verbesserung der psychosozialen Betreuung der Opfer der Shoah in Österreich ermöglichen.

AntragstellerInnen

ESRA – Psychosoziales Zentrum

Website

Standort

Beschluss

05.05.1997

Kategorie

Seminar / Symposium / Tagung

Schwerpunkt

Wissenschaftliche Projekte

Fördermittel

Nationalfonds-Budget

Hinweis

Inhalt und Beschreibung der Projekte basieren grundsätzlich auf Angaben der jeweiligen AntragstellerInnen. Diese werden vom Nationalfonds für die Veröffentlichung auf der Website redigiert und anschließend ins Englische übersetzt. Trotz sorgfältiger Prüfung kann keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten übernommen werden.

Publikationen / Medien

 

Titel

Überleben der Shoah--und danach

Untertitel

Spätfolgen der Verfolgung aus wissenschaftlicher Sicht

Autoren / Herausgeber

Friedmann, Alexander; Glück, Elvira; Vyssoki, David

Verlag

Picus

Ort

Wien

Erscheinungsjahr

1999

Seitenzahl

239

Sprachen

ger

ISBN

3854524269

Titelbild