Adele Jellinek: Das Tor. Hsg. Von Henriette Herwig, Sabrina Huber und Maike Purwin

Projekt

 

Beschreibung

Der LIT Verlag plant für die Reihe „Vergessene Schriftstellerinnen“, welche von Frau Prof. Dr. Henriette Herwig (Universität Düsseldorf, Lehrstuhl für Germanistik) herausgegeben wird, eine Edition von Adele Jellineks Roman „Das Tor“. Über die jüdische Schriftstellerin Adele Jellinek (1890-1943) ist heute kaum noch etwas bekannt. Sie gehört zu den Vergessenen, obwohl sie zu Lebzeiten als Übersetzerin tätig war, Erzählungen und Feuilletons sowie einige Gedichte und den nun erstmals editierten Fortsetzungsroman veröffentlichte. Die nun im LIT Verlag erscheinende Edition wurde von den Germanistinnen Henriette Herwig, Sabrina Huber und Maike Purwin (Universität Düsseldorf) vorbereitet und mit einem Kommentar, einem Nachwort sowie einer Biographie der Autorin versehen.

AntragstellerInnen

LIT Verlag

Website

Standort

Beschluss

15.05.2017

Kategorie

Buchprojekt

Schwerpunkt

Gedenken / Erinnern

Fördermittel

Nationalfonds-Budget

Hinweis

Inhalt und Beschreibung der Projekte basieren grundsätzlich auf Angaben der jeweiligen AntragstellerInnen. Diese werden vom Nationalfonds für die Veröffentlichung auf der Website redigiert und anschließend ins Englische übersetzt. Trotz sorgfältiger Prüfung kann keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten übernommen werden.

Publikationen / Medien

 

Titel

Das Tor

Autoren / Herausgeber

Jellinek, Adele; Herwig, Henriette; Huber, Sabrina

Erscheinungsjahr

2017

Seitenzahl

298 Seiten

ISBN

9783643507860

Titelbild