Digitalisierung der Akten und Schließung des Büros in Tel Aviv

Projekt

 

Beschreibung

Seit 1999 unterstützt und fördert der Nationalfonds verschiedene Projekte des Vereins. Alle Bemühungen und Hilfeleistungen haben bis heute vielen betroffenen Menschen in ganz Israel helfen können. Es wurden zusätzliche Aktivitäten in Jerusalem und in Haifa mit großem Erfolg gestartet und durchgeführt. Für viele Holocaust-Überlebende aus Österreich ist dieser Platz die einzige Kontaktstelle außerhalb ihrer Wohnung geworden. Im Zuge der Umstrukturierung des Vereins soll das Büro aufgelöst werden und in den Clubraum übersiedeln. Aus Gründen des Platzmangels müssen sehr viele Dokumente, Unterlagen und andere Papiere digitalisiert werden. Es ist sehr wichtig den gesamten Bestand der Dokumente zu sichern, um zukünftige Informationen und Forschungsgebiete zu sichern.

AntragstellerInnen

Zentralkomitee der Juden aus Österreich in Israel

Standort

Beschluss

02.03.2018

Kategorie

Soziales Projekt

Schwerpunkt

soziale / sozialmedizinische Projekte

Fördermittel

Nationalfonds-Budget

Hinweis

Inhalt und Beschreibung der Projekte basieren grundsätzlich auf Angaben der jeweiligen AntragstellerInnen. Diese werden vom Nationalfonds für die Veröffentlichung auf der Website redigiert und anschließend ins Englische übersetzt. Trotz sorgfältiger Prüfung kann keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten übernommen werden.