Eugen Gendelin

Projekt

 

AntragstellerInnen

Trägerverein des Befreiungsmuseums Wien

Schwerpunkt

Gedenken / Erinnern

Kategorie

Ausstellung

Beschluss

19.11.2018

Fördermittel

Nationalfonds-Budget

Ort

Österreich

Beschreibung

Am 25.12.1926 wurde Eugen Gendelin in Wien geboren. Sein Vater, promovierter Chemiker der TU Graz, betrieb in Wien die Kleiderreinigung und Färberei Exquisit. Seine Mutter stammte aus Triest. Eugen absolvierte die Volksschule in der Schubertschule sowie die ersten beiden Klassen der Bundesrealschule in der Glasergasse. Als jüdische Familie wurde die Familie Gendelin 1938 nach dem deutschen Einmarsch sofort verfolgt. Die riskante Flucht gelang noch gerade rechtzeitig über Holland und im Jänner 1939 in die U.S.A. SchülerInnen des Erich Fried Realgymnasiums sorgten für eine Gedenktafel an der Schule, die im Mai 2018 von Herrn Bürgermeister Ludwig feierlich enthüllt wurde. Im Herbst wird im Bezirksmuseum Alsergrund eine Ausstellung zu Gendlin gezeigt werden. Außerdem erscheint eine Publikation zu Leben und Werk des geborenen Alsergrunders.

Website

Hinweis

Inhalt und Beschreibung der Projekte basieren grundsätzlich auf Angaben der jeweiligen AntragstellerInnen. Diese werden vom Nationalfonds für die Veröffentlichung auf der Website redigiert und anschließend ins Englische übersetzt. Trotz sorgfältiger Prüfung kann keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten übernommen werden.