Gedenkuhr

Projekt

 

AntragstellerInnen

Slowenischer Kulturverein

Schwerpunkt

Gedenken / Erinnern

Kategorie

Kunst- und Kulturprojekt

Beschluss

19.11.2018

Fördermittel

Nationalfonds-Budget

Ort

Österreich

Beschreibung

160 Einwohner der Gemeinde Bad Eisenkappel-Vellach verloren zwischen 1938 und 1945 ihr Leben. All diesen Personen soll nun, 73 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges, in angemessener Form gedacht und ein würdiger Ort im Gedächtnis der Gemeinde gegeben werden. Zentrale Idee dieses multimedialen Kunstobjekts ist der Entwurf eines Gedenkzeichens, das auf ein traditionelles Uhrmotiv zurückgreift und durch seine symbolische Referenz (Fortschreiten und Vergehen der Zeit) an die NS-Opfer unter den BewohnerInnen der Gemeinde Bad Eisenkappel erinnert. Es wird eine Fotografie von einer Uhr in der Größe von etwa 1,5 x 1,0 Metern herangezogen, wobei dieser Uhr die Zeiger fehlen. Das durch die Größe und fehlende Zeiger verfremdete Uhrobjekt im Stil einer traditionellen Küchenuhr, auf alltägliches Leben verweisend, wird in einem Glaskasten ausgestellt und durch digitale Einblendungen von Namen ergänzt. Diese Namen und Lebens- beziehungsweise Sterbedaten laufen im Loop einer Endlosschleife durch das Bild. Begleitend dazu wird eine gebundene Broschüre mit einer zum Teil detaillierten Beschreibung des Geschehens aufgelegt, in der alle Todesopfer namentlich erfasst sind

Website

Hinweis

Inhalt und Beschreibung der Projekte basieren grundsätzlich auf Angaben der jeweiligen AntragstellerInnen. Diese werden vom Nationalfonds für die Veröffentlichung auf der Website redigiert und anschließend ins Englische übersetzt. Trotz sorgfältiger Prüfung kann keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten übernommen werden.