Das Tagebuch der Anne Frank

Projekt

 

AntragstellerInnen

Sirene Operntheater Wien

Schwerpunkt

Gedenken / Erinnern

Kategorie

Kunst- und Kulturprojekt

Beschluss

29.05.2008

Fördermittel

Nationalfonds-Budget

Ort

Österreich

Beschreibung

Im Tagebuch des jüdischen Mädchens Anne Frank, geschrieben im Amsterdamer Versteck während der deutschen Besatzung bis zu ihrer Deportation, sieht der 1915 in St. Petersburg geborene Komponist Grigori Frid ein Sinnbild für menschliches Leiden überhaupt. Es sind Stimmungsbilder des jungen Mädchens die im Vordergrund stehen, wobei die zuspitzenden äußeren Geschehnisse im Hintergrund bleiben. Das sirene Operntheater zeigt am 14. und 15. Juni 2008 um 20.00 Uhr das Opernmonodram 'Das Tagebuch der Anne Frank' von Grigori Frid im Jugendstiltheater am Steinhof.

Website

Hinweis

Inhalt und Beschreibung der Projekte basieren grundsätzlich auf Angaben der jeweiligen AntragstellerInnen. Diese werden vom Nationalfonds für die Veröffentlichung auf der Website redigiert und anschließend ins Englische übersetzt. Trotz sorgfältiger Prüfung kann keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten übernommen werden.