Gedenkfahrt zur Internationalen Befreiungsfeier zur KZ-Gedenkstätte Mauthausen

Projekt

 

Beschreibung

Die Roma-Pastoral der Diözese Eisenstadt wird am 05. Mai 2019 an der Befreiungsfeier in der KZ-Gedenkstätte Mauthausen teilnehmen, um für Volksgruppenangehörige der Roma, Nachfahren von Opfern des NS-Regimes sowie für alle interessierten Personen die Möglichkeit zu bieten, an der Befreiungsfeier teilzunehmen. Durch die Teilnahme der Roma-Pastoral an der Befreiungsfeier, die sich an der Kranzniederlegung beteiligen wird und bei welcher der Mauthausenschwur auf Romanes verlesen wird, soll die Gedenk- und Erinnerungskultur an alle Opfergruppen des NS-Regimes aufrecht erhalten und auch ein Bewusstsein in der Öffentlichkeit für die Opfergruppe der Roma geschaffen werden.

AntragstellerInnen

Diözese Eisenstadt Roma-Pastoral

Website

Standort

Beschluss

17.06.2019

Kategorie

Gedenkveranstaltung

Schwerpunkt

Gedenken / Erinnern

Fördermittel

Nationalfonds-Budget

Hinweis

Inhalt und Beschreibung der Projekte basieren grundsätzlich auf Angaben der jeweiligen AntragstellerInnen. Diese werden vom Nationalfonds für die Veröffentlichung auf der Website redigiert und anschließend ins Englische übersetzt. Trotz sorgfältiger Prüfung kann keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten übernommen werden.