Auf Wiedersehen Mama, Auf Wiedersehen Papa. Kindertransporte

Projekt

 

AntragstellerInnen

Epo Film Produktions GesmbH

Schwerpunkt

Gedenken / Erinnern

Kategorie

Filmprojekt

Beschluss

17.06.2019

Fördermittel

Nationalfonds-Budget

Ort

Österreich

Beschreibung

Die Zugtransporte mit jüdischen Kindern nach Holland und England 1938-1939. Der Film begleitet sechs Zeitzeugen, Kinder von damals, die Ihre Lebensgeschichte erzählen und von ihrem Überleben berichten. Der Film sieht sich als filmische „Lebensreise“ quer durch Europa und darüber hinaus. Aus Interview-Gesprächen, Familienfotos und Privatdokumenten entstehen sehr persönliche Portraits außergewöhnlicher Menschen, die bereits als Kinder Vertriebene waren und später versucht haben ihr Leben zu gestalten. Die meisten von ihnen haben Ihre Eltern und Geschwister nie wieder gesehen. Archivaufnahmen setzen den Rahmen der politischen Zeitgeschichte. Die Musik soll den Kontrast betonen zwischen der Außen-Welt der Erwachsenen sowie der Politik und Innen-Welt der Kinder, ihrer Ängste, ihrer Sehnsüchte, ihrer Hoffnungen.

Website

Hinweis

Inhalt und Beschreibung der Projekte basieren grundsätzlich auf Angaben der jeweiligen AntragstellerInnen. Diese werden vom Nationalfonds für die Veröffentlichung auf der Website redigiert und anschließend ins Englische übersetzt. Trotz sorgfältiger Prüfung kann keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten übernommen werden.