Zwei Workshops: Roma zwischen Holocaust und Widerstand und Ich habe Angst, Auschwitz könnte nur schlafen!

Projekt

 

Beschreibung

Das Vermittlungsprogramm „Roma zwischen Holocaust und Widerstand“ umfasst Holocaust-Education-Workshops für Schulklassen ab der 8. Schulstufe mit den Workshop-Leitern Ioana Spataru und Samuel Mago und mit Texten, Musik und einer Ausstellung zum Thema Widerstand der Roma im Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau. Der Workshop besteht aus einem Informationsteil und einem Kreativteil. Im Informationsteil wird ein Kurzfilm zur Geschichte und Gegenwart der Roma gezeigt. Die Workshop-Leiter bringen den SchülerInnen die Geschichte, die Kultur, die Sprache und die Lebenswelten der Roma näher. Das Vermittlungsprogramm „Ich habe Angst, Auschwitz könnte nur schlafen!“ ist ein Education-ZeitzeugInnen-Workshop für Schulklassen ab der 8. Schulstufe in Erinnerung an die große Roma-Künstlerin und Auschwitz-Überlebende Ceija Stojka mit Nuna Stojka, dem Roma-Musikensemble Amenza Ketane, Ioana Spataru und Magdalena Vit. Nach einem kurzen einleitenden Film, in dem die SchülerInnen Ceija Stojka beim Malen und Erzählen aus ihrem Leben kennen lernen, folgt eine Einführung in Geschichte und Gegenwart der Roma. Eine Abschlussveranstaltung, voraussichtlich im Amerlinghaus Wien, soll ebenfalls durchgeführt werden.

AntragstellerInnen

Verein Exil

Website

Standort

Beschluss

21.12.2020

Kategorie

Symposium, Seminar, Tagung, Konferenz, Workshop

Schwerpunkt

Gedenken / Erinnern

Fördermittel

Nationalfonds-Budget

Hinweis

Inhalt und Beschreibung der Projekte basieren grundsätzlich auf Angaben der jeweiligen AntragstellerInnen. Diese werden vom Nationalfonds für die Veröffentlichung auf der Website redigiert und anschließend ins Englische übersetzt. Trotz sorgfältiger Prüfung kann keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten übernommen werden.