Widerstand in Kärnten. Agenten, Patrouillen Militärmissionen nördlich der Drau von Vinzenz Olip

Projekt

 

Beschreibung

Der Historiker Vinzenz Olip beschreibt auf Grundlage von Dokumenten und Berichten der Gestapo, der Partisanenabteilungen und der britischen, US-amerikanischen und sowjetischen Militärmissionen die militärische und politische Lage in Kärnten während des Zweiten Weltkrieges. Das Spektrum der Themen reicht von den Anfängen der Auflehnung gegen das NS-Regime bereits in den Jahren 1940/41 über die Todesurteile gegen WiderstandskämpferInnen aus dem Raum Zell Pfarre und Ebriach im Jahr 1943 bis hin zur ausweglosen Situation eines britischen Majors auf der Saualpe. Ein weiterer Schwerpunkt ist der Widerstand nördlich der Drau, vor allem auf der Sau- und Koralpe. Die Arbeit endet mit der Beschreibung der letzten Kriegstage bis zum Abzug der jugoslawischen Truppen aus Kärnten.

AntragstellerInnen

Hermagoras Verein Klagenfurt – Mohorjeva druzba v Celovdu

Website

Standort

Beschluss

21.12.2020

Kategorie

Buch

Schwerpunkt

Gedenken / Erinnern

Fördermittel

Nationalfonds-Budget

Hinweis

Inhalt und Beschreibung der Projekte basieren grundsätzlich auf Angaben der jeweiligen AntragstellerInnen. Diese werden vom Nationalfonds für die Veröffentlichung auf der Website redigiert und anschließend ins Englische übersetzt. Trotz sorgfältiger Prüfung kann keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten übernommen werden.