LIKRAT 2021 – Dialogprojekt der IKG Wien

Projekt

 

Beschreibung

Jüdische Jugendliche, so genannte Likratinos, im Alter von 14 bis 18 Jahren werden im Rahmen von Workshops und Seminaren professionell ausgebildet und erlernen dabei Skills in den Bereichen Shoah, Jüdische Identität, Religion, Israel, Rhetorik, Kommunikation und Gruppendynamik. Nach Abschluss dieser Ausbildung besuchen die jüdischen Jugendlichen Schulen, um mit gleichaltrigen nicht jüdischen SchülerInnen einen offenen Dialog über das Judentum, die Shoah und das Gedenken zu führen, kritische Fragen zu beantworten, möglichen Vorurteilen entgegenzuwirken und Aufklärungsarbeit zu leisten. Der offene Dialog bei LIKRAT, welcher durch die „Peer-to-Peer“-Methode entsteht, führt dazu, dass stereotypische Wahrnehmungen abgebaut werden und die Jugendlichen offen miteinander sprechen können.

AntragstellerInnen

Israelitische Kultusgemeinde

Website

Standort

Beschluss

28.06.2021

Kategorie

Symposium, Seminar, Tagung, Konferenz, Workshop

Schwerpunkt

Gedenken / Erinnern

Fördermittel

Nationalfonds-Budget

Hinweis

Inhalt und Beschreibung der Projekte basieren grundsätzlich auf Angaben der jeweiligen AntragstellerInnen. Diese werden vom Nationalfonds für die Veröffentlichung auf der Website redigiert und anschließend ins Englische übersetzt. Trotz sorgfältiger Prüfung kann keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten übernommen werden.