Die Golser Boa-Wurm. Susanna Allacher – Auszüge aus meinem Leben von Friedrich Radlspäck und Manfred Gruber

Projekt

 

Beschreibung

Susanne Allacher, geb. Wurm hat sich kurz vor ihrem Tod hingesetzt und ihr Leben Revue passieren lassen. Ihr Vater Georg Wurm war in der Zwischenkriegszeit der erste sozialdemokratische Gemeinderat in Gols. Sie erzählt über die Tätigkeit ihrer Familie im Widerstand, über das Auffliegen der gesamten Widerstandsgruppe, Verhaftungen durch die Gestapo und ihren langen Leidensweg über Prozess und Haft bis zum Kriegsende, welches einige ihrer Familienmitglieder und deren Freunde nicht überlebten. Ihr Bruder Georg Wurm, welcher als Obmann der Gruppe fungierte, fiel – wie zwei seiner Golser Mitstreiter – nach Verurteilung durch den Volksgerichtshof dem Fallbeil zum Opfer. Ihr Vater und ihr Onkel überlebten zwar den Krieg, starben jedoch kurz nach Kriegsende im Mai 1945 noch im Krankenrevier der Haftanstalt. Susanna Allacher und ihre Schwester Theresia überlebten mit viel Glück die Haft im Wiener Landesgericht. Nachdem Wärter beim Nähern der sowjetischen Truppen die Zellentüren geöffnet hatten, erreichten sie nach einem zweiwöchigen Marsch ihre Heimatgemeinde Gols.

AntragstellerInnen

edition lex liszt 12 – Verein zur Förderung von Publikationen und Medien

Website

Standort

Beschluss

28.06.2021

Kategorie

Buch

Schwerpunkt

Gedenken / Erinnern

Fördermittel

Nationalfonds-Budget

Hinweis

Inhalt und Beschreibung der Projekte basieren grundsätzlich auf Angaben der jeweiligen AntragstellerInnen. Diese werden vom Nationalfonds für die Veröffentlichung auf der Website redigiert und anschließend ins Englische übersetzt. Trotz sorgfältiger Prüfung kann keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten übernommen werden.