Inklusive Kulturvermittlung im Stollen der Erinnerung

Projekt

 

Beschreibung

2013 wurde der Lern- und Gedenkort „Stollen der Erinnerung“ als NS-Gedenkstätte in Steyr eröffnet. Es ist seitdem der zentrale Ort der Erinnerung und Information an das KZ-Außenlager von Mauthausen, Steyr-Münichholz, und die ZwangsarbeiterInnen für die Steyr-Daimler-Puch AG. Ort der Ausstellung ist ein ehemaliger Luftschutzbunker, der 1943 von KZ-Häftlingen errichtet werden musste. Die darin befindliche Ausstellung wurde seit ihrer Öffnung von mehr als 20.000 Personen besucht. Konkret sollen drei Vorhaben für Barrierefreiheit umgesetzt werden: • barrierefreie Adaption der Ausstellung über taktile Elemente – Bodenleitsystem • eine Publikation in „Leicht Lesen“ mit den zentralen Inhalten • inklusive Kulturvermittlung im Stollen der Erinnerung

AntragstellerInnen

Verein Museum Arbeitswelt

Website

Standort

Beschluss

20.12.2021

Kategorie

Ausstellung

Schwerpunkt

Gedenken / Erinnern

Fördermittel

Nationalfonds-Budget

Hinweis

Inhalt und Beschreibung der Projekte basieren grundsätzlich auf Angaben der jeweiligen AntragstellerInnen. Diese werden vom Nationalfonds für die Veröffentlichung auf der Website redigiert und anschließend ins Englische übersetzt. Trotz sorgfältiger Prüfung kann keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten übernommen werden.