2 Welten

Projekt

 

Beschreibung

Der Filmemacher begibt sich auf die Spuren von zwei Familienzweigen, um herauszufinden, warum es möglich war, dass zur gleichen Zeit der eine Großvater um sein Leben fürchten musste, während der andere zum Idealbild des arischen Übermenschen verklärt wurde. Um diesen familiären Zwiespalt zu verstehen, besucht er seine Halbcousine Maxi in Berlin. Ihre Verbindung ist der gemeinsame Großvater Joachim, in Maxis Erinnerung ein liebevoller Großvater, aber eben auch aktiver Nazi. In Folge konfrontiert Peter seine Verwandten in Österreich und Deutschland mit den Fragen, die die Familie stets verschwieg: Wie kann der eine Opa, ein sympathisch wirkender Mensch, bei der SS gewesen sein? Und wie kann der andere Opa trotz erlebter Gräueltaten so lebensbejahend und zuversichtlich sein?

AntragstellerInnen

Praherfilme

Website

Standort

Österreich

Beschluss

26.04.2022

Kategorie

Dokumentarfilm

Schwerpunkt

Gedenken / Erinnern

Fördermittel

Nationalfonds-Budget

Hinweis

Inhalt und Beschreibung der Projekte basieren grundsätzlich auf Angaben der jeweiligen AntragstellerInnen. Diese werden vom Nationalfonds für die Veröffentlichung auf der Website redigiert und anschließend ins Englische übersetzt. Trotz sorgfältiger Prüfung kann keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten übernommen werden.