Ausschreibung der Generalunternehmerleistungen für die Sanierung von Block A-17 in Auschwitz

Der Nationalfonds der Republik Österreich für Opfer des Nationalsozialismus sucht für die Umsetzung von Sanierungsleistungen in Block A-17 auf dem Gelände der Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau einen Generalunternehmer. Das dazugehörige zweistufige Ausschreibungsverfahren im Unterschwellenbereich läuft seit 30. November 2018.

Gegenstand der Ausschreibung sind Sanierung, Umbau und Konservierung von Block A-17, einem einstöckigen und unterkellerten Gebäude. Dies umfasst jedenfalls Abbrucharbeiten, Rohbau- und statische Sanierungsarbeiten, Innenausbau, konservatorische Arbeiten, Bauarbeiten außerhalb des Gebäudes, Heizungs-, Klima-, Lüftungs-, Sanitär- und Elektroarbeiten (HKLS + E) sowie einzelne Leistungen bei der Montage der Ausstellung. Das Vergabeverfahren wird auf Deutsch durchgeführt, die Vertragssprache ist deutsch.

Rückfragehinweis

Rückfragen zur Ausschreibung sind ausschließlich schriftlich per Mail an den Nationalfonds der Republik Österreich für Opfer des Nationalsozialismus zu richten.

E-Mail: