Restitution: Universität Wien unterzeichnet Vertrag mit dem Nationalfonds

Der Nationalfonds unterzeichnete mit der Universität Wien einen Vertrag über "erblose" Raubkunst. Damit übergibt die Universität Wien jene Bücher und Objekte, bei denen keine Rechtsnachfolger gefunden werden konnten, dem Nationalfonds, um diese in der Folge wieder anzukaufen. Die Vertragsunterzeichnung erfolgte im Vorfeld zu der Tagung "'Treuhänderische' Übernahme und Verwahrung", die von 2. bis 4. Mai 2017 an der Universität Wien stattfindet.