Band 5 Erinnerungen. Lebensgeschichten von Opfern des Nationalsozialismus

Der fünfte Band der Buchreihe „Erinnerungen. Lebensgeschichten von Opfern des Nationalsozialismus“ mit dem Untertitel „Exil in Australien“ enthält 21 lebensgeschichtliche Zeugnisse von Verfolgten des nationalsozialistischen Regimes, die nach Australien flüchten konnten oder dorthin deportiert wurden.

Die Lebensgeschichten sind auf drei Bücher aufgeteilt, die insgesamt knapp 1.000 Seiten umfassen. Neben den Texten finden sich zahlreiche Fotos und Dokumente. Band 5 enthält wie bereits Band 4 auch einige Fotoalben und erstmals zwei Familienstammbäume, die ebenso wie der ausführliche Fußnotenapparat, das Glossar und die Zeitachse, den Zugang zu den dokumentierten Geschichten vereinfachen sollen.

Die Ozeanienexpertin und langjährige Präsidentin der Österreichisch-Südpazifischen Gesellschaft in Wien Mag.a Margit Wolfsberger hat in ihrem Beitrag ausgehend von der Entwicklung des Staates Australien dessen Einwanderungspolitik und die Lebensbedingungen von Flüchtlingen in Australien untersucht.

Renate S. Meissner im Auftrag des Nationalfonds (Hg.), Wien 2018, 976 Seiten, 3 Bücher im Kartonschuber (deutsch/englisch).

Inhaltsverzeichnis (PDF)

Leseprobe (PDF)

Buch bestellen